VIKINGS-Herren fahren nach Blitzstart ersten Saisonsieg ein | Vorchdorf Online

VIKINGS-Herren fahren nach Blitzstart ersten Saisonsieg ein

Furioses erstes Viertel bereitet Weg für den ersten Saisonsieg. Die Mannschaft von Coach Tepic zeigte sich nach dem ernüchternden Saisonstart stark verbessert und fährt einen letztlich ungefährdeten 74:53 Sieg gegen die Iron Scorps aus Steyr ein.

„Ich will euch ja keinen Druck machen, aber wir müssen heute gewinnen!“Mit diesen Worten schickte Motivationskünstler Tepic sein Team vor dem Spiel aus der Kabine. Was seine Mannschaft im ersten Viertel des Heimspiels gegen Steyr jedoch aufs Vorchdorfer Parkett zauberte, wird er wohl selbst in keiner Weise erwartet haben. 

Angetrieben vom Willen die hohe Niederlage vom vorigen Wochenende wettzumachen, legten die Wikinger ein sensationelles erstes Viertel hin. Man scorte fast nach Belieben, mal im Lowpost, mal vom Dreier, lief Fastbreaks und war von der Freiwurflinie souverän. Auch in der Defense zeigte die Vikings eine stark verbesserte Leistung und zwangen die Gäste aus Steyr immer wieder zu Ballverlusten und schwierigen Würfen. Nach 7 Spielminuten stand es 23:0(!!!) für die Jungs aus Vorchdorf. Erst dann konnten die Scorps zum ersten Mal in diesem Spiel anschreiben, an der deutlichen Führung der Heimmannschaft änderte dies freilich recht wenig. Mit einem komfortablen 23:3 ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel kamen die Gäste aus Steyr etwas besser ins Spiel, doch die Vikings hielten dagegen. Daher konnten aber nicht entscheidend aufholen. 17-Punkte betrug der Vorsprung zur Halbzeit.

In der Kabine warnte Coach Tepic seine Spieler, dass dieses Spiel noch lange nicht gegessen sei. Und er sollte Recht behalten. Ab Mitte des dritten Viertels riss plötzlich der Faden im Spiel der Wikinger und man erlaubte den Scorps einen 13:0 Run. Überrascht von der zunehmend ruppigen Gangart der Gäste und einigen nicht gegebenen Fouls produzierte man plötzlich einen Turnover nach dem anderen und ließ die Steyrer bis auf 8 Punkte herankommen. Im letzten Spielabschnitt besannen sich die Vikings jedoch wieder auf ihre eigenen Stärken und bauten die Führung wieder aus. Vor allem Lukas „The Tank“Pohn war in dieser Phase nur mehr durch Fouls zu stoppen und absolvierte so an diesem Abend noch sein ganz persönliches Freiwurftraining. Die Wikinger ließen nun nichts mehr anbrennen und spielten den Sieg souverän und letztendlich hoch verdient nach Hause.

Nach der hohen Niederlage im ersten Saisonspiel hat die Mannschaft in allen Belangen eine starke Reaktion gezeigt und kann mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen.

„Wichtig war heute zweifellos unser toller Start in das Spiel. Im zweiten und dritten Viertel war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Wir haben uns dann von ihrer Aggressivität etwas aus der Ruhe bringen lassen und die Steyrer so wieder ins Spiel kommen lassen. Im letzten Viertel haben wir dann aber wieder stark gespielt und den Sack zugemacht.“ bilanziert Topscorer Peter Buchegger nach dem Spiel.

„Mein hohes Alter, Verletzungen oder Krankheit, nichts stoppt den Gulasch-Express!“ ließ ein euphorischer Matyas Sillo seine Teamkollegen in der Kabine wissen.

Endstand: 74:53 (23:04, 43:26, 57:46)

Scorer VKL Vikings: Buchegger 19, Reifenauer 14, Sillo 13, Pohn 10, Blagojevic S. 7, Blagojevic M. 6, Tepic, Kroiß je 2, Hutterer, Kalabic, Ajkunic, Heidinger.
Scorer Steyr: Didovic 14, Mlynsky 14, ua. 

Das nächste Spiel der Wikinger findet schon am Freitag 12.10. in Amstetten statt, wo mit den traditionell starken Falcons ein echter Gradmesser auf die Jungs aus Vorchdorf wartet. 

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!