UmweltforscherInnen in Vorchdorf unterwegs!

"Das hab' ich gar nicht gewusst, dass wir täglich so viel (Trink)wasser verschwenden!"

Diese oder ähnliche Meldungen kamen von den Kindern, die im Rahmen der Vorchdorfer Ferienspielaktion am MO 30.8.2010 beim Beitrag des Umweltausschuss "Umweltforscher unterwegs" teilnahmen.

Der ursprünglichen Idee bei unserer Forschungsreise die beiden Laudachs (innere und äußere) auf ihre Beschaffenheit und mit der Becherlupe auf deren "Bevölkerung" zu untersuchen konnten wir wegen des unbeständigen Regenwetters nicht nachkommen.


Stattdessen gab es für die jungen wissbegierigen Forscher jede Menge kurzweilige Infos, Experimente und Spiele zum Thema Wasser im Jugendzentrum Vorchdorf.

So erfuhren sie z. B. von Christine BAUMGARTINGER dass die Oberfläche unseres blauen Planeten aus 71% Wasser besteht. Der größte Teil davon entfällt auf das Salzwasser der Weltmeere. Der Anteil an Süßwasser ist mit 3,5% äußerst bescheiden. Davon ist der Großteil im Eis der Gletscher, Dauerfrostböden und an den Polen gebunden. Bleiben für uns Menschen weltweit gerade mal 0,3% des gesamten Wassers der Erde für Trinkwasser übrig. .

Nach einer Kennenlernrunde ging's zu den zahlreichen Wasserexperimenten von und mit Norbert ELLINGER. "Wieviel Münzen passen in ein volles Glas Wasser wirklich?" "Warum bzw. wann kann Knete schwimmen?" "Was kann man mit Wasser mischen und wie verhält sich Wasser dann." "Warum spritzt das Wasser aus dem unteren Loch einer Plastikflasche weiter als bei einem weiter oben liegenden Loch?" ...

Florian HUMMER und Christian NEUWIRTH sorgten zwischen den Infopoints immer wieder für mit Spielen wie "Autowaschstrasse" (Fühle wie ein Auto) oder einem Geräusche-Quiz "Was blätschert da?" für die nötige Äktschen.

Eine regionale Obstjause und die Beantwortung der Frage "Wofür brauchen wir täglich Wasser?" in einer Gruppenarbeit , in der anschließend der durchschnittliche Wasserverbrauch des Österreichers erhoben wurde, rundeten das Angebot ab.

Den grossen Abschluss bildete die Verleihung des für jeden Teilnehmer persönlich signierten Zertifikats zum "Umweltforscher unterwegs".

Kategorie:

Mitglied folgender Gruppen: 
- Nicht öffentliche Gruppe -

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!